zurück vor auf Inhaltsverzeichnis


Versöhnt sich Singer wirklich mit Gott?

Mendel Singer ist keine reine Reinkarnation des biblischen Hiob. Während der nämlich um seinen Gott ringt und ihn wiederfindet, weil er ihn nie ganz verloren hat, bleibt Mendels Rückwendung zu Gott eigentümlich unsicher und traumhaft. Allem Anschein nach findet Singer zu Gott zurück, aber auf einer anderen Stufe, auf einer anderen Windung der Spirale, wenn man sich die Entwicklung des Menschen oder seinen Weg zu Gott spiralenförmig vorstellt.

Roth hat später von diesem Roman gesagt, er sei zu virtuos, das Leid zu schmackhaft und zu weich und soll hinzugefügt haben: "Mein Hiob findet Gott nicht". Spricht Roth hier von sich selbst? Wie weit darf man seiner Aussage trauen? Immerhin war Roth, wie so viele andere Menschen auch, "ein Mensch mit seinem Widerspruch".


zurück vor auf ursula@UrsulaHomann.de Inhaltsverzeichnis