zurück vor auf Inhaltsverzeichnis


Aber kann ein gläubiger Christ überhaupt Humor haben?

Ja und Nein, sagen die Gelehrten."Ja, wenn er keinen absoluten Glauben hat, nein, wenn er einen solchen bergeversetzenden Glauben besitzt. Je gläubiger er wird, desto weniger humorbedürftig sei er, je ungläubiger er wird, desto humorloser werde er." Aus diesem Blickwinkel betrachtet, erscheint der Humor dann als eine Art Vor- oder Ersatzglauben, den Menschen, die richtig glauben, nicht mehr benötigen. Die Schlussfolgerung liegt nahe, je weniger einer glaubt, desto mehr Humor benötigt er. Aber hat er ihn auch immer? Ein Atheist kann genauso fanatisch und humorlos sein wie ein gläubiger Christ. Viele Thesen, die über Lachen und Humor in Bezug auf die Kirche entwickelt wurden, sind recht fragwürdig und müssen hinterfragt werden. Das gilt auch von den folgenden Thesen, die auf der Frage basieren:


zurück vor auf ursula@UrsulaHomann.de Inhaltsverzeichnis